Heizanstrich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Revolution der Heiztechnik

Unsere Prognose:

In weniger als 10 Jahren wird es keine Konvektionsheizungen mehr geben. Der gesamte Heizungsmarkt dreht sich in einem atemberaubenden Tempo. Seien Sie Teil der Entwicklung. Helfen Sie, die Natur nachhaltig zu schützen. Heizen Sie gesund.

Warum sprechen wir von einer Revolution? Nun – unser Unternehmen entwickelt seit Jahren Heizsysteme und hat sich dabei stetig den neuesten technisch machbaren Systemen gewidmet. Mit den neuen und erprobten Heizanstrichen haben wir die optimale Heizlösung für jede Heizanwendung geschaffen.

Einfach Kupferbahnen verlegen, Heizanstrich an die Wand malen und fertig ist die Heizung. Mit unserem Knowhow ist es tatsächlich so einfach.

Bitte rufen Sie uns als Kunde oder Wiederverkäufer einfach an und lassen Sie sich überzeugen. Auch Sie werden glühender Verfechter dieser Technik werden. Versprochen!


Entwicklung der Strahlungsheizung

Am Anfang war das Feuer. Die erste und natürlichste Strahlungsheizung. Auch die Sonne wärmt mit Ihrem für uns sichtbaren Licht. Das Infratotlicht des Heizanstrichs wird in demselben Strahlungsband abgegeben, wie es unser Körper macht. Gesünder geht es nicht.

Die modernste Heizung unter Verwendung der einfachen Strahlungs-Wirkprinzipien sind Heiz-Anstriche.

In der jungen Vergangenheit haben sich im Heizungsmarkt bewegende Entwicklungen ereignet. Von der Konvektionsheizung ging es zur Strahlungsheizung. Von den ersten veralteten Modellen auf Marmorbasis ging es weiter zu Paneelen mit Porzellanoberfläche. Und dann wurden alle Systeme gleichzeitig von der neuen Heizungsart auf Mattenbasis abgelöst.

Nun stehen wir am vorerst letzten Punkt der Entwicklung. Der Strahlungsheizung im Niederspannungsbereich durch einfaches Auftragen unserer geschützten Technologie.

Viele Jahre Erfahrung. Hunderte von Testkunden und eine Vielzahl von Mischungen und Versuchen haben uns geholfen die ideale Mischung für den Heiz-Anstrich zu finden, der die Wärme ideal verteilt und gleichzeitig unglaublich sparsam heizt.

Tatsächlich gehen wir davon aus, dass der gesamte Heizungs- und Dämmstoffmarkt nicht mehr nötig ist. Schluss mit der Geldschneiderei einer ganzen Industrie!


Vollwertige Heizung, als Wand-, Decken- und Bodenheizung


niedrigster Verbrauch

Tatsächlich schafft der Heizanstrich den Weltrekord: Das System mit dem niedrigsten Verbrauch zur Beheizung mit konstanter Temperatur:

Bei diesem System wird die Heizung an die kältesten Stellen, die sogenannten Kältebrücken in die Wand eingespachtelt. Diese Einbringung geschieht auf möglichst großer Fläche. Denn je besser die Heizung verteilt ist und je großflächiger sie ist, desto niedriger kann die Abstrahltemperatur sein, um genügend Wärme in den Raum zu bringen.

Damit sind die Unterschiede der Temperatur der Heizung und der Außenseite der Wand nur gering und es fließt extrem wenig Wärme ab. Damit ist die Heizung allen anderen Heizsystemen an Effizienz um Längen überlegen.

Sie verbraucht so wenig, da die Wand durch den Trocknungseffekt zum Isolator wird, weil sie die Wärme so unglaublich gut verteilt und weil sie die beweglichen Medien wie Luft, die die Energie beim Lüften mit aus dem Fenster nehmen, einfach durchstrahlt.

Zudem wirkt sie perfekt gegen Schimmel und aufsteigende Feuchtigkeit. Das Zauberwort für diese Technik heißt Kapillardepression welche bei Heizanstrichen, die Feuchtigkeit nicht nur aus der Wand verdunstet sondern über sinkende Grenzflächenspannung einen Gegendruck erzeugt.

Außerdem wird die Luft durchstrahlt. So können Sie lüften und trotzdem wenig Energie verbrauchen, da die Luft, die den Raum verlässt weniger Energie trägt als bei einer Konvektionsheizung. Denn Luft ist diatherm. Sie werden als Mensch durch die Strahlung von allen Seiten gleichmäßig berührt ohne dass Sie die etwas kältere Luft spüren können. Außer durch den Effekt, dass sie sich frischer und leichter atembar anfühlt.


einfache Physik

Der Anstrich folgt demselben Wirkprinzip wie Matten aus Carbonfaser. Der Widerstand hängt von der Schichtdicke ab. Der Stromfluss hängt vom Widerstand und der angelegten Spannung ab. Die Oberflächentemperatur hängt vom Stromfluss ab und die Wärme im Raum von der Einschaltzeit der Heizung mit dem genannten Stromfluss.

So wird die Leistung der Heizung einfach durch Multiplikation von Stromfluss und Spannung berechnet. Leistung multipliziert mit der Einschaltzeit ergibt dann die Energie, die äquivalent der Wärme in gleicher Einheit ist.

Zur Beschickung der Heizung mit Strom werden Transformatoren verwendet. Diese Trafos nutzen dem Herunterspannen von der Netzspannung auf die Betriebsspannung. Die niedrige Spannung ermöglicht, durch die Anstriche sogar Nägel zu schlagen oder Steckdosen zu setzen, sie funktioniert trotzdem weiter.

Auf gut Wärme leitenden Oberflächen wird ein Dämmputz aufgebracht, der ebenfalls, wie die Heizung, diffusionsoffen ist. Die Kombination der Produkte ist vor allem bei Anwendungen auf Betonoberflächen sinnvoll.

Das Produkt hat eine fast unbegrenzte Lebensdauer und benötigt keinerlei Wartung. Auf der anderen Seite spart es dann auch noch sehr viel Energie. Der Zeitpunkt zum Wechseln ist jetzt.


Heizen mit Strom

Tatsächlich war das Heizen mit Strom lange Zeit verpönt, da die alten Stromradiatoren, Klimaanlagen in den USA, Nachtspeicheröfen in Deutschland und Widerstandsheizungen in den neuen Bundesländern unglaubliche Mengen an Energie gefressen haben.

Dabei war allen Systemen eines gemeinsam. Sie haben nämlich elektrische Energie in das Aufwärmen eines Mediums, wie Öl, Wasser oder Stein gesteckt und dann diese Energie in Form von Konvektionsheizen wieder abgegeben.

Dabei hat man zwei große Verlustklassen. Erstens die Speicherung von überschüssiger Energie, die einmal in Wärme umgewandelt, nicht mehr wieder in Strom rückverwandelt werden kann. Zweitens die Abgabe der Wärme als Konvektionswärme an die Luft.

Der große Unterschied zur Infraroten Niedertemperatur Strahlungsheizung ist nun, dass diese Heizung die elektrische Energie direkt in Wärme auf Ihrem Körper umsetzt. Es gibt die beiden Verlustklassen nicht mehr. Die Strahlungsernergie durchdringt verlustfrei die Luft und erwärmt Ihren Körper sowie die kältesten Stellen des Raumes.

Der Verbrauch ist nicht nur extrem niedrig gegenüber den alten Elektroheizsystemen, sondern dieser Heizungstyp auf Heizanstrichsbasis ersetzt mit seiner extremen Energieeffizient alle anderen Heizungstypen gleich mit.


Photovoltaik

Erzeugen Sie, wenn Sie denn die Möglichkeit dazu haben, Ihren Strom einfach selbst und machen Sie sich autark von den Energieanbietern.

Es ist heutzutage wirklich einfach eine hocheffiziente Solaranlage auf das Dach zu schrauben und ökologisch den Strom selbst zu produzieren.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Kalkulation der Systeme und der Einrichtung der Anlage bis hin zur Energiespeicherung.


Ökostrom

Strom muss natürlich immer hergestellt werden, bevor er verbraucht wird. Am besten tun Sie das mit Wind- oder Solarenergie einfach selber.

Allerdings muss auch mal Strom aus der Steckdose hinzugekauft werden. Hier möchten wir Ihnen eine Sorge nehmen. Die Stromrechnung wird nur minimal steigen während Ihre Heizrechnung einfach verschwinden wird. So sparen Sie bares Geld.

Wichtig ist es auch zu wissen, dass ein Kraftwerk mit einer viel höheren Effizienz arbeiten kann, als Sie das zu Hause tun könnten. Denn solange noch fossil verbrannt wird, um Strom zu erzeugen, kann das Kraftwerk das immer besser. Und deshalb ist es heutzutage einfach um ein Vielfaches ökologischer mit Strom zu heizen.

Sobald dann die Energiewende komplett geschafft ist, leben wir in der heilen Traumwelt, die wir uns alle erhoffen, in der Heizen die Umwelt einfach gar nicht mehr belastet.

Dazu muss allerdings jeder Haushalt bereits eine Niedertemperaturstrahlungsheizung besitzen. Machen Sie mit. Jetzt.